Informationsportal zu Streichquartett und Kammermusik

Hier finden Sie verschiedene aktuelle News sowie informative Linksammlungen zu Streichquartetten, Verbänden oder interessanten Medien. Eine Werk-Datenbank zum Quartett-Repertoire ist in Arbeit. 

Aktuelle News

Das Esmé Quartet hat den mit 10.000 £ dotierten ersten Preis der Wigmore Hall International String Quartet Competition erhalten. Zugleich wurden ihm...

Read more

Das Notos Quartett, das mit dem ECHO KLASSIK 2017 als Nachwuchskünstler des Jahres ausgezeichnet wurde, hat beschlossen, die Auszeichnung aufgrund der...

Read more

Für die Melbourne International Chamber Music Competition 2018, die vom 1. bis 18. Juli ausgetragen wird, wurden jeweils acht Streichquartette und...

Read more

Kommende Termine


Neue CD

Debussy, Ravel, Chausson

Quatuor Van Kuijk
alpha

"Das französische Quartett Van Kuijk vereinigt auf seiner neuen CD mit den Quartetten von Maurice Ravel und Claude Debussy das klassische Kammermusik-Paar der frühen Moderne, aber wie sie das tun: à la bonne heure - bravo! -, wie unsere westlichen Nachbarn sagen."
spiegel-online.de 10.9.2017


Linktipp

Zum 130. Geburtstag von Béla Bartók wurde 2011 die Website quartetweb.com gestartet, die sich als „international professional resource“ bezeichnet und an eine am Streichquartett interessierte Internetcommunity richtet. Als Autor ist der kanadische Musikwissenschenschaftler Paul Rapoport anzunehmen, der namentlich beim verknüpften YouTube-Kanal auftaucht. Ziel der Website ist es, sämtliche Streichquartette und Quartettformationen sowie Uraufführungen seit 1914 systematisch in einer Datenbank zu erfassen und durchsuchbar zu machen. Die Fülle der mittlerweile zusammengetragenen Werke und Personen ist beeindruckend. Von den Kompositionen sind dabei nicht nur Komponist, Kompositionsdatum, Auftraggeber, Aufführungsdatum, Dauer und Verlag erfasst, sondern ebenfalls zusätzliche Bemerkungen, zum Teil eigene Scans von Manuskripten oder zugehörige Kunstwerke, sowie gelegentlich offene Fragen oder Diskussionspunkte. Über die detaillierte Suchfunktion kann auch nach Streichquartett-Werken mit Stimme recherchiert werden, die keinen geringen Teil der neueren Quartettproduktionen ausmachen. Nach einer Registrierung kann man auch selbst zu der Datenbank beitragen. Zu den Ensembles sind Mitglieder, Orte, Uraufführungen und Diskographien erfasst. In einer Timeline lässt sich der Besetzungswechsel der einzelnen Ensembles anzeigen. Ein einzigartiger Fundus zur Dokumentation der Streichquartettgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts. Ein unterhaltsames Extra sind die zusammengestellten Zitate von Quartettspielern oder über diese.

3/2018